Tradehelden Forum

Finde Antworten, stelle Fragen und tausche dich mit anderen Tradern aus!

Countdown Forums Die Höhle der Charttechniker Tradehelden-Score

  • Tradehelden-Score

    Posted by Eric on 06.09.2022 um 09:29

    Ich teste gerade den Tradehelden-Score, einen Qualitäts-Indikator, der von Brian programmiert wird. Ich kann jetzt schon sagen: Das wird der Hammer! Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir die Qualitäts-Siegel von Seeking Alpha und TraderFox in den Schatten stellen. Aber noch ist einiges zu tun.

    Brian replied 2 Monate, 3 Wochen aktiv. 7 Members · 18 Replies
  • 18 Replies
  • Robby_sgb

    Mitglied
    06.09.2022 um 09:39

    Hallo Eric,

    das hört sich sehr interessant und vielversprechend an 🙂 Ich kann es kaum erwarten den Indikator testen zu können 🙂

    VG aus Bayern, Robby

  • Günter

    Mitglied
    06.09.2022 um 09:48

    Hallo Eric,

    da bin ich ja drauf gespannt und ich hoffe wir können da bald mit testen. 😊

    LG aus dem Allgäu Günter

    • Diese Antwort wurde von  Günter modifiziert 4 Monate, 4 Wochen aktiv..
  • Eric

    Administrator
    06.09.2022 um 09:54

    Brian bereitet eine Testversion vor. Dürfte bald hier zur Verfügung stehen.

    Ihr könntet schon mal eure Tradingview-Account-Namen mitteilen.

  • Michael

    Mitglied
    06.09.2022 um 10:02

    Daran habe ich auch extremst Interesse, vor allem weil ich dies auch mit meinem Score aus dem Aktienfinder vergleichen möchte.

    TradingView Name: FinanzOpa

    • Diese Antwort wurde von  Michael modifiziert 4 Monate, 4 Wochen aktiv..
    • Diese Antwort wurde von  Michael modifiziert 4 Monate, 4 Wochen aktiv..
  • Brian

    Moderator
    07.09.2022 um 16:07

    Indikatoren-Schmied ⚒ Tradehelden Score v2.01 Publisiert!

    https://www.tradingview.com/script/PAIdKORA/

    Freischaltung folgt bald!

    Leider ist die Dokumentation noch nicht fertig. Aber die Tooltips, sowohl für die Einstellungen als auch wenn man mit der Maus über die verschiedenen Tabelleneinträge fährst, sind schon sehr gut!

  • Thomas

    Administrator
    07.09.2022 um 16:20

    Liebe Beta-Tester,

    Bitte tragt euch bitte in dieses Formular hier ein, dann erhaltet ihr Zugriff: https://tradehelden.com/lessons/wichtige-infos-zum-start-aktion-erforderlich/

    Sobald ihr die Freigabe habt, findet ihr den Indikator unter “Auf Einladung Skripte” in Tradingview, wenn ihr auf Indikatoren klickt.

    lG Thomas

  • Michael

    Mitglied
    30.09.2022 um 10:15

    Finde den Tradehelden-Score auch echt super.

    Vor allem, weil man selbst entscheiden kann, wenn bestimmte Werte nicht berücksichtigt werden sollen. Wenn jemand die Dividenden ganz egal sind, kann man dies einfach ausblenden.

    Etwas schade ist, dass manche Felder grau sind, aber dies liegt ja an den Daten, was Trading-View vorliegt.

    Der Indikator selbst ist aber Klasse.

  • Michael

    Mitglied
    28.10.2022 um 07:09

    Bezüglich den Grauen Feldern, wo keine Werte vorhanden sind, würde es da evtl. Sinn machen, bei der Anzeige die Gesamtzahl von 21 auf dieses zu reduzieren, wo auch Werte vorhanden sind?

    Dann steht als Gesamtscore nicht z.B. “5 von 21”, sondern “5 von 14”.

    Oder, dass es in Prozent angezeigt wird. Am Beispiel:

    “5 von 21” = 24% erreicht

    “5 von 14” = 36% erreicht

    Nur mal so eine Idee. Wie findet Ihr das?

    • Eric

      Administrator
      28.10.2022 um 07:51

      Das ist ein guter Punkt. Muss sich Brian anschauen, ob das programmierbar ist.

    • Brian

      Moderator
      30.10.2022 um 18:33

      Hallo Michael, einfach zu machen. Ich hatte mich am Anfang da gehen entschieden, weil die Ziffern dann nicht immer vergleichbar ist. Aber in viele Hinsichten “nervt” es mich auch. Mach ich nächste Woche!

      Regards, Brian

  • Michael

    Mitglied
    31.10.2022 um 08:14

    Cool, danke Brian, muss dann zwar meine ganzen Bewertungen nochmals neu machen (ich arbeite mit 3 Unterschiedlichen Bewertungen), aber das mache ich gerne, da es in meinen Augen dann ein Faireres Ergebnis ist.

    Man könnte es ja auch so machen: Beispiele

    24 % von 21 (bisher 5 von 21)

    36 % von 14 (5 von 14)

    67 % von 21 (14 von 21)

    -24 % von 21 (-5 von 21)

    In meinem Fall könnte ich dann immer die Prozent übernehmen 😉

    Aber wenn es anders mehr Sinn ergibt, dann anders. Du wirst dies sicher gut machen 😉

  • Michael

    Mitglied
    01.11.2022 um 05:23

    @brian

    Die Anzeige des Scores wäre auch so machen, wie beim Kassandra Indikator.

    Dann hat jeder das, was er möchte.

    Am Beispiel:

    5/21 (24 %)

    5/14 (36 %)

    14/21 (67 %)

    -5/21 (-24 %)

    So deckt man die realen Werte ab, aber auch die % Angaben.

    • Brian

      Moderator
      07.11.2022 um 22:57

      Hallo Michael,

      “ich habe fertig!”

      OK so? Wenn ja, dann geht es noch in der Woche raus!

      regard, Brian

      • Michael

        Mitglied
        08.11.2022 um 08:15

        Es gibt nur ein Wort, wo hier passt:

        PERFEKT!

  • Michael

    Mitglied
    09.11.2022 um 06:07

    Danke Brian für die Umsetzung (Version 5), ich persönlich finde dies so super, jedoch auch hier unter vorbehalt.

    Hier mal an paar Beispielen, ich hoffe, die Grafiken sind dann in der richtigen Reihenfolge.

    1. GOOG Bild

    Wenn ich hier “Score Maximum” ⇨ “Alle Kennzahlen zählen” auswähle, dann erreicht GOOG einen Wert von 69 % (14,5 P von 21 Möglichen). Wenn man dies im Detail anschaut, liegt es daran, dass GOOG keine Dividenden Bezahlt. Sprich, wer hier fundamental keinen Wert drauflegt, bekommt hier ein verfälschtes Ergebnis.

    2. GOOG Bild

    Wenn ich die Einstellung ändere, “Nur Kennzahlen mit Daten” dann werden die Dividendenwerte, wo eh keine Daten vorhanden sind herausgenommen und GOOG bekommt einen Score von 81 % (14,5 von 18).

    Ich denke hier muss jeder für sich selbst entscheiden, was einem besser liegt, ich nutze bei mir die 2.te Variante.

    3. LVMH Bild

    Man sollte jedoch dennoch nicht nur auf die Prozent achten, denn wenn TradingView zu wenig Daten hat, kann auch sowas vorkommen wie auf Bild 3.

    LVMH erhält da einen Score von 100 % (7 von 7). Spricht von 21 möglichen Bewertungspunkte hat TradingView für LVMH eben nur 7 Werte, was zu so einem Top-Ergebnis führt.

    In meinem persönlichen Fall, nutze ich derzeitig 3 Bewertungssysteme, die ich dann zusammen kombiniere.

    1. Tradehelden Score ⇨ Erster blick bei neuen Aktien

    2. Meine Wachstums- bzw. Dividenden Bewertung vom Aktienfinder.net

    3. Die Bewertung der Qualität von Traderfox

    Aus allen drei errechne ich mir eine Gesamtprozent-Zahl, welche dann Einfluss auf meine unterschiedlichen Watch listen hat. Es kann sein, dass ich auf Dauer Traderfox außen vor lasse, sofern die anderen beiden genug Daten liefern. Aber für meine Bestehende Bewertung werde ich nun so alle meine Aktien auf meinen Listen bewerten. Ist anfangs sehr auf wenig, aber ich denke so habe ich einen guten Mittelwert. Am Beispiel von GOOG, hier komme ich bei mir auf einen eigenen Score von 92 %.

    Da ich auf Zahlen stehe, ist das eben mein Ding. Und ich fühle mich damit wohl. Meiner Meinung nach ist das doch schon mal sehr wichtig, dass man an seine eigene Bewertung glaubt (egal wie diese ist).

    • Brian

      Moderator
      09.11.2022 um 09:26

      Hallo Michael,

      In meinem persönlichen Fall, nutze ich derzeitig 3 Bewertungssysteme, die ich dann zusammen kombiniere. …

      Vielen Dank für diese Beschreibung! Ich glaube, das ist der wichtigste Teil. Was du jetzt erfahren hast und in den Kontext einordnen konntest, ist genau diese Kombination aus: welche Daten sind verfügbar oder nicht und wie könnte ein Scoring-Modell funktionieren. Auf dieser Grundlage hast du einen Plan, wie du das Tool nutzen kannst.

      Meine Aussage ist immer: Du hast verschiedene Hämmer in deinem Werkzeugkasten, wähle den, der für die jeweilige Aufgabe am besten geeignet ist. Mir gefällt deine Kombination, die auf einer guten Logik beruht. Ausgezeichnet!

      Am Ende habe ich für mich beschlossen, mir nicht jedes Mal Gedanken über die genaue Punktzahl zu machen. Ich betrachte das Bild einfach unscharf. Ist er (mehr) grün, können wir loslegen, ist er zu orange, denken wir noch einmal darüber nach oder gibt es sogar rote Blöcke, um vielleicht zur nächsten Idee überzugehen.

      Mein Grundgedanke: Beim Optionshandel arbeitest du im Grunde mit Statistiken. Aber wenn du einfach die schlechtesten Äpfel aus dem Fass herausnehmen kannst, dann ist das schon ein guter Ansatz. Und es gibt so viele Handelsideen da draußen!

      Wenn ich hier “Score Maximum” ⇨ “Alle Kennzahlen zählen” auswähle, dann erreicht GOOG einen Wert von 69 % (14,5 P von 21 Möglichen). Wenn man dies im Detail anschaut, liegt es daran, dass GOOG keine Dividenden Bezahlt. Sprich, wer hier fundamental keinen Wert drauflegt, bekommt hier ein verfälschtes Ergebnis.

      Richtig!

      Der einfache Ansatz ist, einfach zu sagen, dass du kein Interesse an Dividendendaten in deinem Endergebnis hast und dieses Kontrollkästchen zu entfernen.

      Der komplexere Ansatz ist, hmmm…. komplex. Wir müssten dann zu jeder Einstellung einen zusätzliche Einstellung hinzufügen, der besagt: wenn vorhanden verwenden, sonst nicht wichtig, oder kritisch, usw. Jedem Datenpunkt einen solchen zusätzliche Einstellung hinzuzufügen, wäre zwar möglich, würde die Sache aber auch sehr kompliziert machen.

      Man sollte jedoch dennoch nicht nur auf die Prozent achten, denn wenn TradingView zu wenig Daten hat, kann auch sowas vorkommen wie auf Bild 3. LVMH erhält da einen Score von 100 % (7 von 7). Spricht von 21 möglichen Bewertungspunkte hat TradingView für LVMH eben nur 7 Werte, was zu so einem Top-Ergebnis führt.

      Lächle! Ich habe lange nach eine Beispiel gesucht, mit denen ich das testen kann, und du hast sofort das perfekte Beispiel gefunden. Ja, LVMH ist ein gutes Beispiel, um Scoring-Systeme zu verstehen und wie sie möglicherweise funktionieren könnten (oder nicht!).

      B.

Wir freuen uns, dir hier weitere Informationen zu unserem Präsenzseminar geben zu dürfen.

Datum:

  • Seminartag 1: 24.04.2023 von 13:00 bis 20:00 Uhr
  • Seminartag 2: 25.04.2023 von 09:00 bis 17:00 Uhr (inkl. Mittagstisch)

Wir starten am ersten Tag um 13 Uhr, damit kannst du gemütlich am selben Tag anreisen. Das Seminar endet am zweiten Tag pünktlich um 17 Uhr, damit du auch deine Abreise gut planen kannst.

Ort:
SiH Seminarraum in Hamburg GmbH,
Mexikoring 15 (Fußgängerebene),
22297 Hamburg

 

Anreise:
https://www.seminarraum-in-hamburg.de/anfahrt/anfahrt/

 

Anmeldung:
Für dieses Seminar stehen 50 Teilnehmer-Plätze zur Verfügung. Mitglieder der Tradehelden-Akademie haben die Möglichkeit, sich vorzeitig anzumelden. Alle danach übrig bleibenden Plätze gehen in den freien Verkauf. Sollten mehr Anmeldungen als Plätze eintreffen, wird es eine zweite Veranstaltung geben.

 

Voraussetzungen:
Wir setzen voraus, dass du die Grundlagen des Optionshandels beherrscht und auch schon erste Trades (das können auch gerne Papertrades sein) bei deinem Broker aufgesetzt hast. Für die Grundlagen stehen dir in der Tradehelden-Akademie viele Kurse zur Verfügung. Da wir die Grundlagen im Seminar als bekannt voraussetzen, bitten wir dich um Verständnis, dass wir Fragen diesbezüglich nicht im Seminar (gerne aber danach oder in den Pausen) besprechen werden.

 

Inhalt:
In diesem Seminar steht die Praxis im Vordergrund und wir wollen die Ausrichtung ganz an die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen ausrichten. Daher werden wir das Seminar in Fixbestandteile und flexible Bestandteile unterteilen.

Programm Seminartag 1:

  • Begrüßung und Vorstellung der Inhalte
  • Vorbereitung auf den Handelstag (Morgenroutine, Watchlisten, Tradevorbereitung von Eric & Thomas)
  • Ab 15:30 Uhr: Markteröffnung USA
  • Besprechen von Setups & Basiswerten
  • Livetrading
  • Vorstellung einer neuen Strategie von Eric (exklusiv für Seminarteilnehmer)
  • Aufgabenstellung für Seminartag 2 (TeilnehmerInnen bereiten Trades für Seminartag 2 vor)
  • Frage- & Antwort-Runde

 Programm Seminartag 2:

  • Begrüßung und Vorstellung der Inhalte
  • Vorstellung: 2 kaum bekannte, aber enorm wertvolle Analysetools der TWS
  • Vorstellung einer neuen Strategie von Thomas (exklusiv für Seminarteilnehmer)
  • Vorstellung der Top-5 Trades der Aufgabe des Vortages
  • Vorbereitung auf den Handelstag (alle TeilnehmerInnen)
  • Ab 15:30 Uhr: Markteröffnung USA
  • Livetrading
  • Frage- & Antwort-Runde

Preis:

  • Für Mitglieder der Tradehelden-Akademie kostenlos (im ersten Jahr der Mitgliedschaft)
  • Für Externe: 1.997,- € (exklusive MwSt.)
    Schüler und Studenten erhalten einen Rabatt von 30% (gegen Nachweis)
    Wenn du eine zweite Person mitnimmst, bezahlt diese nur 50%

Einlass:

  • Seminartag 1: 12:45 Uhr
  • Seminartag 2: 08:45 Uhr (inkl. Mittagstisch)

Verpflegung:

  • Seminartag 1:
    In der Nachmittagspause Kaffee, Tee, Wasser, Snacks
  • Seminartag 2:
    In der Vormittagspause Kaffee, Tee, Wasser, Snacks
    Mittagstisch
    In der Nachmittagspause Kaffee, Tee, Wasser, Snacks

Kleidung:
Egal ob Business-Kleidung oder sportlicher Stil, du musst dich wohl fühlen. Bitte nimm auf alle Fälle einen Pullover mit, da die Temperaturen im Seminarraum Schwankungen unterliegen können.

Aufnahmen:
Wir werden Teile des Seminars aufzeichnen, damit auch jene Akademie-Mitglieder, die nicht live dabei sein können, die Möglichkeit haben, die Inhalte zu konsumieren.

In Seminar ist jegliche Form von Aufnahmen oder Mitschnitten, egal ob Bild, Video oder Ton untersagt. Sämtliche Informationen des Seminars sind urheberrechtlich geschützt!

Mitbringen:
Laptop, Notizblock, Stifte, ggf. Zusätzliche Snacks und Getränke.

Weitere Fragen:
Wende dich bitte an support@tradehelden.com!